Der Offene Kanal Merseburg-Querfurt e.V. beabsichtig die Stelle einer Bildungsreferent*in für die zwei im Landkreis Saalekreis ansässigen "Partnerschaften für Demokratie" zum 01.02.2020 zu besetzen.
Ein*e Bildungsreferent*in im Themenbereich Demokratieförderung soll durch Erprobung und Umsetzung medienpädagogischer Beteiligungsmethoden Kinder und Jugendliche aktivieren, sich mit den lokalen Problemlagen und Herausforderungen auseinander zu setzen und dabei eigene Positionen zu diesen zu entwickeln und zu artikulieren. Angebote können dabei z.B. Workshops, Projektage, Weiterbildungen und (öffentliche) Veranstaltungen in Schulen und Einrichtungen im Saalekreis sein. Kinder und Jugendliche sollen das Potential eigener inhaltlich-konstruktiver Beteiligung erfahren und durch Begleitung befähigt werden, diese selbst in dafür vorgesehene gesellschauftliche Strukturen einzubringen und eigenes Engagement zu intensivieren. Vor allem in der Auseinandersetzung mit Kommunalpolitik und -verwaltung soll ein stärkeres Engagement für die Themen gefördert werden, die sie unmittelbar betreffen. Die Projekstelle arbeitet in enger Zusammenarbeit mit den lokalen Partnerschaften für Demokratie "Merseburg engagiert " und "Netzwerk Weltoffener Saalekreis" und soll unterstützen, die dort angegliederten Jugendufonds bekannt zu machen, zu vermitteln und dazu zu beraten.
 
Zur Umsetzung dieser Projektstelle suchen wir ab 01.02.2020 eine*n Bildungsreferent*in. Die 27h/Woche Stelle ist befristet bis zum 31.12.2020. Eine Verlängerung wird angestrebt.
 
Die Aufgaben des*der Bildungsreferent*in umufassen:
Konzeptionierung, Planung und Durchführung von Bildungsveranstaltungen im Saalekreis und der Stadt Merseburg
Einsatz von medienpädagogischen Beteiligungsmethoden im schulischen und außerschulischen Bereich
Organisation und Durchführung eines Angebots zur Vernetzung von Kindern und Jugendlichen mit kommunaler Politik und Verwaltung
Erarbeitung eines Konzepts zur Kinder- und Jugendbeteiligung
Beratung, Vernetzung und Angebotsvermittlung für Fördermöglichkeiten im Jugendfonds der PuD "Merseburg engagiert" und Netzwerk „Netzwerk Weltoffener Saalekreis“
 
Wünschenswert sind:
Hochschulstudium im Bereich Kultur–und Medienpädagogik oder Erziehungswissenschaften bzw. vergleichbare Qualifkationen
Erfahrung in der Bildungsarbeit mi Kindern- und Jugendlichen
Kompetenz im Einsatz von kultur- und medienpädagogischen Methoden·
Erfahrung in der Veranstaltungsplanung und –durchführung
Führerschein Klasse B
 
Förderung: Brutto Festgehalt 1.960,00 Euro/ monatlich (27h/ Woche)
Laufzeit: 01.02.2020 – 31.12.2020 (Verlängerung wird angestrebt)
Bewerbungsschluss: 23. Januar 2020
Auswahlgespräche: 27./ 29. Januar 2020
 
Bitte richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 23. Januar 2020 an:
Offener Kanal Merseburg-Querfurt e.V.
Geschäftsführerin Diana Elsner
Geusaer Str. 86 b
06217 Merseburg

Stellenauschreibung als pdf

 

SID2020 Wir sind dabei BannerDunkelUnter dem Motto "Together for a better internet" ruft am 11.02.2020 die Initiative der Europäischen Kommission wieder weltweit zum internationale Safer Internet Day mit Veranstaltungen und Aktionen rund um das Thema Internetsicherheit auf. Auch zum SID 2020 initiiert und koordiniert klicksafe in Deutschland die Aktivitäten. Der Offene Kanal MQ ist auch in diesem Jahr mit verschiedenen Aktionen dabei.

AKTION 1:
Da klicksafe den Schwerpunkt zum SID 2020 auf das Thema "Idole im Netz. Influencer & Meinungsmacht" setzt, produzieren wir hierzu eine Livesendung. Gäste werden mit unseren Fachkräften für den Jugendmedienschutz hierüber diskutieren.

AKTION 2:
Wir beraten und bieten von 12:00–16:00 Uhr einen Überbick über die Angebote des Offenen Kanals zum Thema Jugendmedienschutz und Demokratieprojekte für Lehrkräfte, Erzieher*innen, Betreuer*innen und Interessierte.

AKTION 3:
Thementag zum SID im TV-Programm ab 10:00 Uhr rund um das Thema Internetsicherheit

Von Vorträgen, Diskussionsrunden, Projektdokumentationen bis hin zu Kurzfilmen zeigen wir ausgewählte Filmbeiträge aus den Bürgermedien zum Thema. Gern können Sie auch noch Filme für das Themenfeld produzieren und für eine Veröffentlichung zur Verfügung stellen.

csm Metalle Ferienakademie Winter 2019 80761ad978

Ort: Hochschule Merseburg
Datum & Zeit: 12. – 13.02.2020, je 10:00–14:00 Uhr

Doch was unterscheidet Metalle von Nichtmetallen?
Und welches Metall hat die höchste Dichte? Findet es anhand von chemischen und physikalischen Experimenten heraus.
Alte Münzen oder schwarz angelaufener Silberschmuck können gern mitgebracht und mittels ein paar Tricks wieder “zum Strahlen“ gebracht werden. Medienpädagogen des Offenen Kanals schauen Euch dabei über die Schulter und erstellen mit Euch dazu erste filmische Aufnahmen. “Medienluft“ schnuppert ihr am zweiten Veranstaltungstag: In der Medienwerkstatt des Offenen Kanals erstellt ihr unter professioneller Anleitung euren eignen Film.


Die kostenfreie Veranstaltung richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7.


Anmeldung: Ute Schlubat, Tel.: 03461 46-2131, E-Mail: ute.schlubat(at)hs-merseburg.de

iot 3337536 1920

Kursnummer: B 2020 005
Datum und Zeit: Freitag, 21.02.2020
von 14:00 – 21:00 Uhr &
Samstag, 22.02.2020
von 10:00 –16:00 Uhr
Nutzungsentgelt: 10 €

Infos:
In Zeiten, in denen Daten als Gold des 21. Jahrhunderts bezeichnet werden, ist es umso wichtiger, diese entsprechend vor Zugriffen anderer zu schützen. Dieser Kurs soll Anregungen geben, Daten verfügbar zu machen bzw. in einer eigenen Cloud zu verwalten. Auf einem „Raspberry Pi" werden Aufbau und Infrastruktur erläutert und spezielle Anwendungsszenarien simuliert.

Für alle interessierten Bürger*innen geeignet.

Dozent: Frank Lüttig


Anmeldung: www.phänomedial.de

Unter www.phänomedial.de finden Sie weitere Seminarangebote, die im Medienkompetenzzentrum der MSA in Halle (Reichardtstr. 8) stattfinden, sowie weitere Angebote vor Ort in den Bürgermedien.

Donnerstag, 05. März 2020, 18.30 Uhr | "Die Zukunft in der wir leben wollen? - Konferenz zu digitalen Transformationen"

Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Konferenz der BPB und des Hessischen VHS-Verbandes werden die Keynotes zu "Digitale Utopie" sowie "Digitale Dystopie" übertragen.
Die Vorträge werden die Veränderungen und Transformationen unserer Gesellschaft durch digitale Technologien beleuchten.

Livestream aus Frankfurt

  • 1
  • 2