Singen, Malen, Klatschen - "Ja Prischlá" (Lea Hardock)

Beschreibung

In der Sendereihe Singen,Malen,Klatschen soll ein kleiner Einblick in den
Studiengang Kultur und Medienpädagogik gegeben werden. In den künstlerischen Werkstätten können sich
die Studierenden an der Hochschule Merseburg kreativ ausleben. Sie setzen sich dabei mit vielen
verschiedenen Themen auseinander und bereiten sich so auf das spätere Leben als Kultur- und
Medienpädagog*innen vor.
In ihrem Dokumentarfilm "Ja Prischla" befasst sich Lea Hardock, im Rahmen ihrer Künstlerischen und kulturpädagogischen Projektarbeit mit den Erlebnissen ihrer Grossmutter Melina. Melina wurde 1931 in der
Ukraine geboren. Gegen Ende des zweiten Weltkrieges in einem sowjetischen
Arbeitslager interniert. Sie erzählt von ihren Erlebnissen in diesem Arbeitslager und wie ihr weiteres Leben
nachdem Arbeitslager verlief. Diese Dokumention dient nicht nur als Zeitzeugenbericht, Lea
Hardock will sich ausserdem noch intensiver mit den Erlebnissen ihres Familienmitglieds auseinandersetzen.
Lea Hardock legte besonderen Wert darauf, einen Dialog auf familiärer Ebene zu führen. Um sich selbst in dem Film zu spiegeln, hat sie auch selbst gezeichnete Illustrationen mit in den Film eingebracht. Die Kombination aus dem klassischem Dokumentarfilmformat und dem künstlerischen Aspekt spiegelt auch die Absprüche des
Studiengangs Kultur- und Medienpädagogik wieder.

Sendeverantwortung
Christian Siegel

Moderation und Redaktion
Maximilian Fischer

Archiv
Saskia Heinrich

Musik
Frank Venske

Eine Produktion der Hochschule Merseburg
Medienkompetenzzentrum/AV-Medienproduktion
in den Künstlerische Werkstätten
Leitung Dr. Kai Köhler-Terz

Wintersemester 2020/21
im Rahmen der Lehrveranstaltung
„Künstlerische und Kulturpädagogische Projektarbeiten“

Eine Kooperation der Arbeitsbereiche
Bildwissenschaft/Fotografie, verantw. T. Tiltmann
Auditive Medien/Musik, verantw. F. Venske
Szenische Künste, verantw. S. Konjetzka
Künstlerische Grundlagen/Bildende Kunst, verantw. C. Siegel
AV-Medienproduktion, Dr. K. Köhler-Terz

Besonderer Dank für die gestalterische und technische Unterstützung/Betreuung an
Sylvia Billing
Thomas Grabmann
Joachim Cepus

© Hochschule Merseburg 2022

Privatsphäre-Einstellungen
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung die Seite eventuell nicht mehr wie gewohnt funktioniert (z.B. Mediathek und Livestream).