Bildungsarbeit des Offenen Kanals Merseburg-Querfurt e.V.

Wir bieten eine große Auswahl an schulischen und außerschulischen Angeboten zur Medienbildung. Jede Zielgruppe findet bei uns passende Projekte und Aktionen zum Mitmachen!
Vom Projektunterricht zu praxisorientierten Projekttagen, von Ferienaktionen zu unseren außerschulischen Arbeitsgemeinschaften:
Die Möglichkeiten der Medienarbeit im Offenen Kanal sind vielfältig, dank der Förderung durch die Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA) und das Jugendamt des Landkreisses Saalekreis.
Wir informieren und beraten Sie gerne bei einem persönlichen Gespräch.

Medienprojekte planen & umsetzen

Gemeinsam erarbeiten wir mit Ihnen ein Projekt, das zu Ihrem Lehrplan, Unterricht oder Ihrer Einrichtung passt. Egal ob Trickfilm-, Hörspiel- oder Kurzfilmprojekt. Fragen Sie uns nach Umsetzungs- und Unterstützungsmöglichkeiten. Je nach Aufwand und Projektdauer fallen hierbei eventuell Kosten für unsere medienpädagogischen Teamer an, die sie als Einrichtung aufbringen müssen.

Wir verstehen uns als ein Ort der Medienbildung. Es geht um den verant-wortungsvollen und bewussten Umgang mit den alten und den neuen Medien. Der rasante technologische Fortschritt und die damit einhergehenden digitalen Kommunikations- und Freizeitangebote erweitern jedoch auch die Anforderungen an den Menschen, die für das erfolgreiche Gelingen von Medienbildung erforderlich sind. Der Offene Kanal möchte hierbei Schulen, Vereine und Einzelpersonen altersunabhängig mit Sensibilisierungs-angeboten und praktischer Medienarbeit beratend und durchführend zur Seite stehen. Dabei stellen wir mit unseren Angeboten sowohl die klassischen Medien wie Film oder Fotografie als auch die neuen Technologien in den Mittelpunkt. Die Inhalte zielen auf den Wissenserwerb über die Funktionsweise, die Einordnung und Einschätzung sowie den Herstellungsprozess von Medieninhalten und die Chancen und Risiken von Medienangeboten. Hierbei werden sowohl ästhetische wie ethische Grundfragen aufgegriffen.

Eine Auswahl aus unserem Bildungsangebot:

  • Grundlagen der Fotografie oder des Films
  • Grundlagen der Computerspiele
  • Filmgespräche
  • Mediale Aufmerksamkeit vs. Privatsphäre
  • Chancen und Risiken im Internet
  • Soziale Netzwerke im Internet
  • Cyber-Mobbing / Cyber-Grooming / Sexting
  • Bilderrechte
  • Bewertung von Informationen im Internet
  • Hate Speech
  • Mediale Rollenbilder
  • Scripted Reality und Castingshows
  • Werbung

Die Angebote können als Informations-veranstaltung, Fortbildung, Projektunterricht an der Schule, Elternabend oder Elterngespräch angefragt werden. Praxisorientierte Medienprojekte bieten wir als passende Erweitung. Informationen zum zeitlichen Umfang und weitere Auskünfte zu unseren Angeboten erörtern wir gerne mit Ihnen.

Angebote zum Jugendmedienschutz

Wir verstehen uns als ein Ort der Medienbildung. Unsere Fachkräfte für den Jugendmedienschutz, gefördert durch den Jugendhilfeausschuss des Jugendamtes Saalekreis, sensibilisieren für einen verantwortungsvollen und bewussten Umgang mit den alten und neuen Medien. Der technologische Wandel und die damit einhergehenden neuen Kommunikations- und Freizeitmöglichkeiten bringen eine Vielzahl zusätzlicher Herausforderungen mit sich, die es zu meistern gilt. Um diese ständige Aufgabe kompetent meistern zu können, stehen unsere pädagogischen Mitarbeiter*innen besonders Schulen und Vereinen aber auch Einzelpersonen mit verschiedenen Fortbildungs- und Sensibilisierungsangeboten oder praktischen Bildungseinheiten zur Verfügung. In diesen Angeboten stehen neben klassischen Medien wie Film oder Fotografie auch neue Medien und Technologien im Fokus. Inhaltlich werden dabei Aspekte zu Funktionsweise, gesellschaftlicher Relevanz, den Herstellungsprozessen, Chancen aber auch Risiken thematisiert. Neben ästhetischen und praktischen Gesichtspunkten werden in den Angeboten besonders auch ethische Grundfragen besprochen.
Entsprechende Angebote können als Informationveranstaltung, Fortbildung, Projektunterricht an der Schule, Elternabend oder Elterngespräch angefragt werden und können auf Wunsch auch mit praxisorientierten Einheiten erweitert oder ergänzt werden. Weitere Informationen und Auskünfte zu den Angeboten besprechen wir gern mit Ihnen persönlich. Sprechen Sie uns einfach darauf an.

AnsprechpartnerInnen: Annabelle Marwinski, Marco Geßner, Lorenz Schill
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!